Meine Bücher

Hinweis: Ich wurde schon öfter darauf angesprochen, ob meine Geschichten, egal ob Kurzgeschichten oder Bücher, auf reelen Tatsachen beruhen. Meine Geschichten sind fiktiv. Sicherlich hat das eine oder andere Ereignis (Ideen können zum Beispiel aus den Nachrichten stammen) meine Gedanken in die jeweilige Richtung getrieben, trotzdem bleiben die Texte fiktiv – entstanden aus meiner Fantasie.

„Gefährliche Entwicklungen“

Klappentext: Zwei Täter, zwei Mörder. – Was haben Sie gemeinsam? Beide sind minderjährig. Das Schicksal schweißt sie im Gefängnis aneinander.
Sie sind die Jüngsten und trotz ihrer grausamen Taten nicht für das Leben in der rauen Erwachsenenwelt geschaffen.
Doch irgendwann beginnt auch für sie ein neues Leben außerhalb der Knastmauern.

Die Idee zum Buch: “Gefährliche Entwicklungen” ist ein Buch, bei dem ich versuchte, mit immer wieder neu aufflammenden Themen aus den täglichen Geschehnissen umzugehen. Ich las von Prügelattacken Jugendlicher auf Bahnreisende, von Schülern, die plötzlich in ihren Schulen Amok laufen.
Die Idee, die nun in mir aufkeimte war … weiterlesen –>

„Die Saat der Väter“

Klappentext: Der Wissenschaftler Lars Ehrlich entwickelt ein neues Medikament zur Alkoholentwöhnung. Er nennt es Alkosyn. Es verspricht solche Erfolge, dass Ehrlichs Bruder Rolf, ein ranghoher Politiker, dieses Mittel in allen Lebensmitteln und Getränken statt dem natürlichen Alkohol einführen lässt. Die Gesellschaft ändert sich grundlegend. Schmuggel, Bestechungen sind auf der Tagesordnung, illegale Kneipen schießen wie Pilze aus dem Boden. Jahre später werden Beweise gefunden, die Alkosyn doch nicht so gut darstellen, wie bisher angenommen. Der Politiker Rolf Ehrlich will Alkosyn nicht vom Markt nehmen lassen, da dies seinen politischen Ruin bedeuten würde. Er manipuliert jegliche Beweise diesbezüglich. Lars Ehrlich sieht nur noch einen Ausweg, seine Erfindung vom Markt zu streichen: Er ermordet seinen Bruder.

Es geht in diesem Buch um ein großes Thema: … weiterlesen –>