„Aufstieg und Fall großer Mächte“ – Tom Rachmann

rachmannMit diesem Roman, dieser Geschichte, erzählt Tom Rachmann vom Leben in unserer Zeit, erzählt von Dingen des täglichen Lebens, von Tragödien, die uns im Kleinen oft genug begegnen und jedem von uns nahe gehen.

Im Mittelpunkt steht Tooly Zylberg, eine junge Frau, die ein kleines Antiquariat in Wales betreibt. Als sie eine eMail von einem ehemaligen Liebhaber erhält, beginnt sie ihre eigene Vergangenheit zu erforschen, die Mysterien ihres bisherigen abenteuerlichen Lebens zu hinterfragen.
Das Leben an der Seite ihres Vaters Paul brachte sie in jeden Winkel dieser Welt. Irgendwann tauchte Sarah auf, angeblich ihre Mutter. Dann gab es da noch Venn, den sie als charismatischen jungen Mann in Erinnerung hatte und Humphrey Ostropoler, ein Exilrusse, der seine besten Freunde in Büchern fand.
Doch wie standen all diese Personen ihrer Vergangenheit zu einander? Wieso verschlug es sie in alle Winkel der Welt? Was war aus ihren Eltern geworden? Wieso verschwanden die Menschen der Kindheit aus ihrem Leben?

Der Roman geht unter die Haut, befasst er sich doch mit allen Dingen, denen auch der Leser im täglichen Leben begegnet.
Geschrieben wurde die Geschichte in Rückblenden, die das Lesen nicht kompliziert machen, aber ein gewisses Maß an Konzentration fordern.

ISBN: 978 3 423 14487 2
Verlag: dtv

Kommentar verfassen